<div id="cookie_notice" class="sw-cookie-notice sw--padding-vert-4 sw--padding-hor-1 sw-dms--box-shadow--big"> <div class="sw-dms--color-white sw-grid-flex sw-grid-flex--wrap-mob sw-grid-flex--wrap--tab"> <div class="sw-cookie-notice__text--mob sw--padding-left-8 sw--font-size-14 sw-grid-flex__cell-5-7 sw-grid-flex__cell-1-1--mob sw-grid-flex__cell-1-1--tab"> We use cookies to offer you a better browsing experience, including personalized advertising. By continuing to use the site you agree to their use. <a href="/legal/privacy-statement" target="_blank">Learn more</a> </div> <div class="sw-grid-flex__cell-2-7 sw-grid-flex__cell-1-1--mob sw-grid-flex__cell-1-1--tab"> <a class="sw-dms-button noty_close sw--padding-hor-7 sw--position-absolute sw--position-right sw--margin-right-13 sw--hide-mobile sw--hide-tablet" data-sw-set-cookie="euCookie">OK</a> <a class="sw-cookie-notice__btn--mob sw-cookie-notice__btn--tab sw-dms-button noty_close sw--padding-hor-7 sw--margin-vert-3 sw--hide-desktop" data-sw-set-cookie="euCookie">OK</a> </div> </div> </div>

Click and drag to rotate
1/160 Fährboot-Rungenwagen Rbmms 55 der DB 3d printed Modell lackiert, mit Zurüstteilen und Beschriftung

DIGITAL PREVIEW
Not a Photo

Modell lackiert, mit Zurüstteilen und Beschriftung
1/160 Fährboot-Rungenwagen Rbmms 55 der DB 3d printed Modell lackiert, mit Zurüstteilen und Beschriftung
1/160 Fährboot-Rungenwagen Rbmms 55 der DB 3d printed Modell lackiert, mit Zurüstteilen und Beschriftung

DIGITAL PREVIEW
Not a Photo

1/160 Fährboot-Rungenwagen Rbmms 55 der DB 3d printed Rendering
1/160 Fährboot-Rungenwagen Rbmms 55 der DB 3d printed Rendering

DIGITAL PREVIEW
Not a Photo

1/160 Fährboot-Rungenwagen Rbmms 55 der DB

Made by
Not For Sale
Product Description
Fährboot-Rungenwagen Rbmms 55 der DB


Wagen mit in Rungenkörben abgelegten Steckrungen
Spur N, 1/160


Das Vorbild:

Dieser Wagentyp der Deutschen Bundesbahn wurde 1955 und 1962 bis 1965 für den Güterverkehr zwischen Mitteleuropa und Großbritanien gebaut. Er besitzt das kleinere britische Umgrenzungsprofil, kontinentale Druckluft- und britische Vakuumbremse sowie die typisch britische Handhebel-Rangierbremse.

Benötigte Zurüstteile:
Bauanleitung:
  • Das Rohmodell sorgfältig reinigen, am besten im Ultraschallbad
  • Das Modell wird in einem Käfig geliefert, der die empfindlichen Teile schützt. An diesem befestigt sind zwei Luftbehälter, zwei Bremszylinder und das Bremsventil. Den Käfig entfernen, indem zunächst der umlaufende Rahmen abgeknipst wird, dann können die "Angüsse" am Modell abgebrochen werden (Sollbruchstellen).
  • Radsätze einsetzen, dies schützt die Achshalter und Bremsklötze während der weiteren Detaillierung vor Beschädigungen
  • Zurüstteile montieren:
  • Aus dem Metallblech ein Balastblech zuschneiden und in den hierfür vorgesehenen Freiraum unter dem Wagenboden einkleben.
  • Bremszylinder, die Luftbehälter und das Bremsventil auf das Balastblech aufkleben.
  • Puffer montieren
  • Die Kurzkupplungskulissen besitzen auf der Kupplungsseite einen Abstandshalter. Diesen entfernen. Die Montage der Kulisse zum Wagenende hin ergibt den NEM-Kupplungsabstand. Für einen kürzeren Abstand kann die Kulisse auch weiter zur Wagenmitte hin montiert werden.
  • 4 Seilösen werden in die Bohrungen unten an den Eckrungen eingeklebt.
  •  2 Rangierertritte werden jeweils links auf die Pufferbohlen geklebt.
  • 4 Handgriffe zurechtbiegen und in die Bohrungen in den Eckrungen einkleben.
  • 4 Kupplergriffe zurechtgebiegen und in die Bohrungen unter den Pufferbohlen einkleben.
  • Der Wagen wird in RAL8012 "rotbraun" lackiert.
        
Details
Sign In or Join to comment.
 
 
Logo

Hello.

We're sorry to inform you that we no longer support this browser and can't confirm that everything will work as expected. For the best Shapeways experience, please use one of the following browsers:

Click anywhere outside this window to continue.